06252 - 674 833
64646 Heppenheim · Dr.-Heinrich-Winter-Str. 21
Mo - Fr: 8 - 18 Uhr nach Absprache
Preise Kontakt Termin absagen

Werkseinstellungen vom Laptop (Notebook) wiederherstellen

Die Werkseinstellungen vom Laptop (Notebook) mit vorinstalliertem Windows 10 / 11 können auf unterschiedliche Weise wieder hergestellt werden. Das hängt zum einen vom jeweiligen Hersteller ab und ob sich Windows noch starten lässt. Notebooks, bei denen das Betriebssystem nachträglich verändert wurde (z.B. Upgrade von WIN 7 oder WIN 8 auf WIN 10/11) oder (versteckte) Partitionen gelöscht oder in der Größe verändert wurden, funktioniert die Herstellung der Werkseinstellungen evtl. nicht mehr!

Windows lässt sich noch starten

Wenn sich Windows 8/10/11 noch starten lässt, beenden Sie Windows, indem Sie die Shift-Taste gedrückt halten und mit der linken Maustaste auf "Neu starten" klicken. Der Vorgang kann etwas dauern. Wählen Sie aus dem Menü "Problembehebung" und dann "Werkseinstellungen" aus. Je nach Hersteller kann der Punkt auch "Recovery" oder "Wiederherstellungstool" o.ä. heißen.

Wenn Windows 8,10 oder 11 nicht mehr startet

Bei einigen Herstellern kann man auch unmittelbar nach dem Einschalten des Notebooks mit einer bestimmten Taste oder Tastenkombination das Gerät in Werkseinstellungen versetzen. Fragen Sie hier am besten direkt beim Hersteller nach oder schauen Sie in das Handbuch zum jeweiligen Notebook. Sie können das Handbuch i.d.R. beim Hersteller direkt herunterladen als PDF-Datei.

Werkseinstellung beim Notebook mittels einer speziellen F-Taste oder Tastenkombination herstellen

Einige wenige Hersteller haben direkt am Notebook eine spezielle Taste, mit der sich die Werkseinstellungen wiederherstellen lassen. Das Notebook muss dazu unbedingt ausgeschaltet sein! Durch Drücken dieser Taste schaltet sich das Notebook ein und gelangt so in das Recovery-Menü. (z.B. SONY = Assist-Taste, LENOVO (nicht alle Modelle) - "Novo-Taste" in unmittelbarer Nähe des "Power-Schalters" oder neben der Strombuchse, HP = mit ESC sofort nach dem Einschalten ins "Recovery-Menü")

Werkseinstellungen mithilfe des USB-Reparaturdatenträgers herstellen

Wer sich einen USB-Reparaturdatenträgers unmittelbar nach dem Rechnerkauf damals erstellt hat (Befehl "recoverydrive"), der kann von diesen USB-Stick booten und gelangt so auch in das Menü für die Werkseinstellungen. Möglicherweise muss dazu im Bootmenü erst der USB-Stick ausgewählt werden, falls WIN nicht mehr startet.

Nachdem die Werkseinstellungen (Auslieferungszustand) wiederhergestellt sind ...

Je nach Alter des Notebooks müssen nun alle Windows-Updates und Funktionsupdates wieder eingespielt werden. Bitte denken Sie daran, dass das Herstellen der Werkseinstellungen mitunter einige Stunden dauern kann. Dann folgen noch die Updates und die Installation der nachträglich installierten Programme. Planen Sie also großzügig Arbeitszeit ein!

Zuletzt aktualisiert: 09.12.2021

 

Treiber, Firmware und BIOS-Updates

Geräte-Treiber, Firmware und BIOS-Updates für Notebook's (Laptop's), Drucker, Multifunktionsgeräte (Drucker, Scanner, Kopierer, Fax), WLAN-Router, Repeater und DECT-Telefone

Sie benötigen einen oder mehrere Gerätetreiber, ein Bios-Update oder möchten die Firmware der Festplatte oder des Druckers aktualisieren? Dann besuchen Sie am besten direkt die Website des jeweiligen Herstellers. Diese stellen Ihnen für das entsprechende Notebook (Modellbezeichnung oder Seriennummer erforderlich) die entsprechenden Treiber kostenlos zur Verfügung! Hersteller von Multifunktionsgeräten bieten zudem das komplette Softwarepaket (Faxsoftware, Scansoftware, OCR-Texterkennung) zum Download an.

Acer  Asus  AVM  Brother  Canon  Dell  Epson  HP  Lenovo  Lexmark  Medion  Packard Bell  Samsung  Sony  T-Com  Toshiba