Tools zum Entfernen von Adware und Malware

AdwCleaner und Malwarebytes zum kostenlosen Download

Es wurden mehrere Trojaner gefunden Trotz Virenscanner oder Securitypaket kann sich Adware oder Malware auf Ihrem Rechner befinden. Eingeschleust wird diese Schadsoftware meist durch sogenannte "Optimierungstools", "Driver-Updater", "Registry-Booster" oder kostenlose Programme (z.B. Toolbars oder Video-Konverter).

Ein erster Indiz für den Befall des Rechners ist, dass der Computer sehr langsam geworden ist, dass das WIN-Update nicht mehr funktioniert oder sich die Startseite des Browsers geändert hat.

Entfernen kann man diese Potenziell unerwünschten Programme (PuPs) mit diesen beiden Tools:

1. AdwCleaner (Direktlink zum Hersteller vom AdwCleaner)
2. Malwarebytes (Direktlink zum Hersteller von Malwarebytes)

Hinweis: Nach dem Scannen des Rechners die Quarantäne beider Programme leeren und "Malwarebytes" deinstallieren, falls schon ein anderer Virenschutz installiert ist.

Bitte beachten Sie, dass die Verwendung dieser o.g. Programme auf eigene Gefahr hin geschieht! Prüfen Sie genau die angezeigten Ergebnisse, bevor Sie die angezeigten Funde löschen bzw. in Quarantäne schicken! Nicht jedes angezeigte Programm ist auch wirklich bösartig. Gerade bei der Verwendung von "Branchensoftware" oder "Konkurrenzprodukten" ist Vorsicht geboten!

 

Fachgerechte Entfernung von Viren, Trojanern, Malware etc.

Virenentfernung zum Festpreis in der eigenen Werkstatt

Es wurden mehrere Trojaner gefunden Die Bedrohung durch Schadsoftware nimmt immer mehr zu. Eine 100%ige Sicherheit gegen Viren, Trojanern etc. wird es wohl nie geben, aber man kann das Risiko auf ein Minimum reduzieren!

Gesundes Mißtrauen gegenüber fremden Datenträgern (USB-Sticks, DVDs), ein aktuelles Betriebssystem mit allen benötigten Updates und ein tagesaktueller Virenscanner bremsen das Infektionsrisiko schon mal aus.

Wer sich dennoch den Rechner infiziert hat sollte mit Bedacht an die Entfernung der Schädlinge herangehen oder professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Moderne Schadprogramme, sogenannte "Erpressungssoftware" (Ukash-Erpresser-Malware) zeigt nach dem Start von Windows einen bildschirmfüllenden Hinweis an und verlangt eine Zahlung von 50 oder 100 €! (z.B. Bundespolizei-Trojaner, GEMA.EXE, GVU)

Schadsoftware als Optimierungstool getarnt Nach Entfernung dieser Schadsoftware sind evtl. alle Icons vom Desktop und die persönlichen Daten im Benutzerprofil scheinbar verloren. Meist sind diese aber nur durch den Virus "versteckt" worden.

Bevor Sie selbst versuchen die Schadsoftware zu entfernen sollten Sie sich bewusst sein, dass Sie evtl. Ihre Daten verlieren. Der Schädling kopiert sich meist immer selbst und ist oft nach mehrmaligen Versuchen immer noch versteckt auf dem PC und könnte sich jederzeit wieder selbst aktivieren.

Doch wie schützt man sich generell vor solchen Bedrohungen?


  • Vergeben Sie für jedes Windows-Benutzerkonto ein sicheres Passwort
  • Verwenden Sie nach Möglichkeit ein "eingeschränktes Benutzerkonto"
  • Installieren Sie regelmäßig alle sicherheitsrelevanten Windows-Updates
  • Aktivieren Sie die Firewall (Router, Desktopfirewall)
  • Benutzen Sie ein aktuelles Virenschutzprogramm oder besser ein Security-Paket
  • Installieren Sie Updates von Programmen (z.B. Adobe Reader, Java)
  • Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse mit Bedacht an Dritte weiter
  • Registrieren Sie sich in Foren mit einer "Wegwerf-E-Mail-Adresse"
  • Benutzen Sie beim Onlinebanking eine "virtuelle Tastatur" und einen TAN-Generator
  • Achten Sie auf eine verschlüsselte Übertragung bei Onlineformularen (https:)
  • Scannen Sie nach einem Virenbefall auch USB-Sticks, DVDs, ext. Festplatten ...
  • Fertigen Sie regelmäßig Backups Ihrer Daten an!

angebliches Optimierungstool Auf Wunsch wird Ihr PC von Viren, Trojanern und anderen Schädlingen fachgerecht in der eigenen Werkstatt zum Pauschalpreis befreit.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass die Beseitigung von Schadsoftware schon aus zeitlichen Gründen nicht direkt vor Ort durchgeführt werden kann!

 

Zuletzt aktualisiert: 21.07.2018

 

Computerreparaturen, Notebookreparaturen (Laptopreparaturen), die Installation & Konfiguration von Telefonanlagen (TK-Anlagen, DSL-Router) sowie die Einrichtung von Netzwerken per LAN, WLAN und PowerLAN können auch direkt bei Ihnen vor Ort durchgeführt werden. Die Herstellung der Werkseinstellungen vom PC, Notebook oder Netbook , die Datenrettung von defekten Festplatten, USB-Sticks (auch abgebrochener USB-Sticks), SD-Cards und anderer Flashspeicher oder die Entfernung von Schadsoftware (Viren, Trojaner, Malware etc.) kann nur hier in der eigenen Computerreparatur-Werkstatt in Heppenheim erfolgen!