WIN10 - Updates ausblenden bzw. verhindern

⯇ Zurück zur WIN10 - Themenübersicht

 

WIN10 - Updates ausblenden bzw. verhindern

Unter der derzeit aktuellen Version 1709 gibt es keine Möglichkeit, bestimmte Updates auszublenden wie noch unter WIN7. Möchte man z.B. bestimmte Treiberupdates verhindern, bleibt nur die komplette Deaktivierung des Dienstes "Windows Updates" oder die Einstellung einer "getakten Verbindung".

 

Allerdings werden dann nur Updates nach ausdrücklicher Zustimmung des Anwenders heruntergeladen und installiert. Zudem meldet sich dann das Virenschutzprogramm in regelmäßigen Abständen, ob es die neuesten Virendefinitionsdateien herunterladen und installieren darf.

Hier besteht also noch dringender Handlungsbedarf von Microsoft! Wer die werksmäßigen Einstellungen beibehält und die WIN-Updates automatisch herunterladen und installieren läßt, kann eines Tages eine böse Überraschung erleben.

Nicht selten berichten Kunden, dass nach einem Update WIN nicht mehr startet oder am nächsten Morgen der Rechner mit einem schwarzen Bildschirm bootet, weil der Grafikkartentreiber aktualisiert wurde.

Sobald es eine Lösung für das Problem mit den "automatischen Windows Updates" gibt, erfahren Sie es hier.

 

Zuletzt aktualisiert: 01.06.2018

 

Computerreparaturen, Notebookreparaturen (Laptopreparaturen), die Installation & Konfiguration von Telefonanlagen (TK-Anlagen, DSL-Router) sowie die Einrichtung von Netzwerken per LAN, WLAN und PowerLAN können auch direkt bei Ihnen vor Ort durchgeführt werden. Die Herstellung der Werkseinstellungen vom PC, Notebook oder Netbook , die Datenrettung von defekten Festplatten, USB-Sticks (auch abgebrochener USB-Sticks), SD-Cards und anderer Flashspeicher oder die Entfernung von Schadsoftware (Viren, Trojaner, Malware etc.) kann nur hier in der eigenen Computerreparatur-Werkstatt in Heppenheim erfolgen!