WIN10 - Systemwiederherstellungspunkt erstellen

⯇ Zurück zur WIN10 - Themenübersicht

 

Gelegentlich macht es Sinn, unter WIN10 einen Systemwiederherstellungspunkt manuell zu erstellen. Sollte Windows nicht mehr ordnungsgemäß starten, kann man mithilfe des Reparaturdatenträgers den Computer auf ein früheres Datum zurück setzen.

Geben Sie in das Cortana-Suchfeld den Begriff "Wiederherstellungspunkt erstellen" ein. Ihnen wird nun die App zum Erstellen eines Wiederherstellungspunktes vorgeschlagen. Starten Sie die App, wechseln auf den Registerreiter "Computerschutz" und klicken Sie hier auf den Button "Konfigurieren ...".

Prüfen Sie, ob für das Laufwerk C: "Computerschutz aktivieren" markiert ist und setzen Sie den Schiebeschalter bei "Maximale Belegung:" auf ca. 10% nach Möglichkeit.

Schließen Sie das Fenster mit einem Klick auf den Button "OK".

Um einen eigenen Systemwiederherstellungspunkt zu erstellen, klicken Sie auf "Erstellen...".

Vergeben Sie einen sinnvollen Namen für den Wiederherstellungspunkt und klicken Sie auf den Button "Erstellen".

 

Zuletzt aktualisiert: 15.04.2018

 

Computerreparaturen, Notebookreparaturen (Laptopreparaturen), die Installation & Konfiguration von Telefonanlagen (TK-Anlagen, DSL-Router) sowie die Einrichtung von Netzwerken per LAN, WLAN und PowerLAN können auch direkt bei Ihnen vor Ort durchgeführt werden. Die Herstellung der Werkseinstellungen vom PC, Notebook oder Netbook , die Datenrettung von defekten Festplatten, USB-Sticks (auch abgebrochener USB-Sticks), SD-Cards und anderer Flashspeicher oder die Entfernung von Schadsoftware (Viren, Trojaner, Malware etc.) kann nur hier in der eigenen Computerreparatur-Werkstatt in Heppenheim erfolgen!