WIN10 - Aktivierungskey (Lizenz) auslesen

⯇ Zurück zur WIN10 - Themenübersicht

 

Wo befindet sich der Aktivierungskey (Lizenz) von Windows 10?

Der Aktivierungskey von WIN10 ist digital auf der Festplatte hinterlegt. Den noch unter WIN7 ülichen Lizenzaufkleber wird man bei neuen PCs und Notebooks vergeblich suchen. Nur wenn man WIN10 im Laden gekauft hat, erhält man noch eine DVD mit Aktivierungskey.

 

Aktivierungskey (Lizenz) unter Windows auslesen

Man kann den Aktivierungskey mit einer geeigneten Software wie z.B. den "Advisor" von belarc.de auslesen! Dieses kleine Programm ermittelt zudem auch noch andere Lizenzen und zeigt Details zum Computer in der generierten Webseite an. Der Vorteil hierbei ist, das Programm wird vom Virenscanner nicht als "Bedrohung" erkannt und ist zudem für die private Nutzung kostenlos.

 

Wofür benötigt man den WIN-Aktivierungskey?

Neue Computer haben i.d.R. eine Recovery-Partition (vom Hersteller) versteckt auf der Festplatte. Damit lässt sich der Rechner bei Bedarf in Werkseinstellungen zurück setzen. Wer aber WIN10 nachträglich gekauft und installiert hat, benötigt einen gültigen Aktivierungscode. Dieser lag entweder der Packung bei oder wurde per E-Mail übermittelt und wird bei einer Neuinstallation von Win10 benötigt.

 

Sie haben WIN10 damals als kostenloses Upgrade erhalten?

Wer damals das kostenlose Upgrade von WIN10 bezogen hat (als Nutzer von WIN7 oder WIN8), sollte die WIN10-Lizenz vorsichtshalber mal auslesen. Eigentlich genügt es bei einer Neuinstallation, wenn man sich mit den selben Anmeldedaten wieder anmeldet (Online-Konto), aber schaden kann es nicht, wenn man den Key vorher notiert hat.

 

Zuletzt aktualisiert: 01.06.2018

 

Computerreparaturen, Notebookreparaturen (Laptopreparaturen), die Installation & Konfiguration von Telefonanlagen (TK-Anlagen, DSL-Router) sowie die Einrichtung von Netzwerken per LAN, WLAN und PowerLAN können auch direkt bei Ihnen vor Ort durchgeführt werden. Die Herstellung der Werkseinstellungen vom PC, Notebook oder Netbook , die Datenrettung von defekten Festplatten, USB-Sticks (auch abgebrochener USB-Sticks), SD-Cards und anderer Flashspeicher oder die Entfernung von Schadsoftware (Viren, Trojaner, Malware etc.) kann nur hier in der eigenen Computerreparatur-Werkstatt in Heppenheim erfolgen!