Optimierung der Webseite für Suchmaschinen!

Die erste eigene Webseite steht im Netz und nun sollen natürlich so viel Besucher wie möglich die Webseite besuchen. Eine Positionierung bei den Suchmaschinen auf Platz 1 wäre auch wünschenswert!

Der Wunsch ist verständlich. Eine Webseite bedeutet Arbeit und man möchte natürlich sofort Erfolge sehen. Am besten 1.000 Besucher und mehr jeden Monat! Aber der Reihe nach.

Die Erstellung einer Webseite sollte - nicht mal schnell so übers Wochenende - geschehen! Für die Gestaltung des Seitenlayouts, der Navigation und des Inhaltes (Contents) sollte man sich Zeit nehmen. Nicht zu vergessen sind die "Mitbewerber". Wie gestalten diese Ihren Internetauftritt und was könnte man besser machen oder übernehmen (Urheberrecht beachten)?

 

Die richtige Wahl der Domain (www.musterfirma.de)

Ein gut gewählter Domainname ist schon mal eine gute Voraussetzung, um später gefunden zu werden. Verwenden Sie im Domainnamen am besten einen TOP-Suchbegriff und verzichten Sie auf Ortsnamen und geschütze Namen! Diese könnten Ihnen später rechtliche Schwierigkeiten bereiten.

So ist von einer Domain im Format www.baeckerei-musterstadt.de abzuraten, da die Domain dem Besucher sugerrieren könnte, es gäbe nur eine Bäckerei in dem Ort. Es gab in einem ähnlichen Beispiel ein Gerichtsurteil, wobei sich ein Mitbewerber benachteiligt fühlte und Recht bekam.

 

Der TITLE-Tag

Der Titel jeder einzelnen Webseite sollte das kurz Beschreiben, was der Besucher auch vorfinden wird. Verwenden Sie nach Möglichkeit immer Titel, die dem Inhalt entsprechen.

 

META-Tags

Metatags werden von Suchmaschinen inzwischen recht unterschiedlich ausgewertet. Die wohl größte Suchmaschine derzeit ignoriert z.B. Keywörter fast völlig.
Mehr als 5 - 10 Keywörter machen kaum noch Sinn. Eine kurze "Beschreibung" der entsprechenden Webseite dagegen ist wichtig. Über den Rest der Metatags lässt sich streiten. Einige (kleinere) Suchmaschinen nehmen weitere Metatags noch "wahr".

 

Überschriften und Content

Überschriften sollten Keywörter enthalten, die auch im eigentlichen Text (Content) vorkommen. Man könnte bestimmte Wörter auch fett markieren oder als Link darstellen.

 

Interne und externe Links

Externe Links - die auf Ihre Webseite verweisen - sind für Suchmaschinen besser als interne Links. Je mehr Webseiten oder Links in Foren auf Ihre Webseite verweisen, desto besser für das Ranking. Die Popularität Ihrer Webseite wird dadurch erhöht.

 

Bilder, Links und Dateinamen

Vergeben Sie Bildern und Links und ALT- oder TITLE-Tags einen sinnvollen Namen und eine Beschreibung, die dem Bild oder LInk auch entspricht. "Bild_001.jpg" ist eher ungeeignet, "Mandelbaum-in-voller-Bluete.jpg" ist dagegen schon interessanter für Suchmaschinen, denn niemand sucht nach "Bild_001", wenn er nach einer "Mandelblüte" sucht. Auch bei den Dateinamen sollte man sich etwas Mühe geben. Der Dateiname "content-369.php" ist eher ungeeignet. Stattdessen sollte man den Dateinamen so wählen, dass er den Inhalt schon beschreibt, also z.B. "impressum.php"!

 

Urheberrecht beachten

Verwenden Sie nur Bilder (auch Hintergrundbilder oder Buttons), die Sie selbst erstellt haben. Die "Bildersuche" bei Suchmaschinen ist zwar ein hervorragendes Werkzeug, aber diese Bilder später auf Ihren Webseiten kann Ihnen zum Verhängnis werden.

In Deutschland gilt das Urheberrecht! Das bedeutet: Bilder, Texte und selbst das Layout einer Webseite sind urheberrechtlich geschützt, auch wenn dies nicht unbedingt bei jedem Bild mit beisteht!

 

robots.txt

Die recht einfache Datei robots.txt ist für Suchmaschinen sehr wichtig. In der TXT-Datei kann man angeben, welche Ordner oder Dateien nicht durch die spider durchsucht werden sollen. Man kan sogar bestimmte Suchmaschinen ausschließen.

 

Sitemap erstellen

Die Datei sitemap.xml ist ein absolutes MUSS. Diverse Anbieter erstellen diese Datei kostenlos. Sie müssen dabei nur die URL angeben. Den Rest erledigt das Programm. Anschließend wird die Datei direkt in das ROOT-Verzeichnis der Webseite abgelegt.

 

Webseite aktuell halten

Überprüfen Sie regelmäßig den Inhalt Ihrer WEbseite und aktualisieren Sie diese bei Bedarf. Wer "Angebote" auf seiner Webseite anbietet, sollte diese auch regelmäßig prüfen bzw. anpassen/austauschen. Ein bestimmtes Blumensortiment für den Balkon im Frühjahr ist im Winter eher fehl am Platze. Nur aktuelle Seiten lassen Besucher wiederkommen.

 

Je mehr Webseiten, desto besser

Eine Webseite, die aus 40 einzelnen Webseiten besteht hat natürlich eher die Chance beim Ranking weiter oben zu stehen als eine Webseite mit 5 Seiten. Zudem zahlt sich Treue aus. Je länger eine Webseite im Netz steht, desto besser. Eine Firma die sich seit Jahrzenten im weltweiten Netz präsentiert wird auch bei Suchmaschinen entsprechend "berücksichtigt".

 

Javascript, Flashplayer und andere Zusatzkomponenten

Verzichten Sie nach Möglichkeit auf Komponenten, die den Besucher zwingen, bestimmte Elemente auf seinem PC haben zu müssen! Wer keinen Flashplayer auf seinem PC installiert hat oder aus Sicherheitsgründen absichtlich Javascript abgeschaltet hat im Browser, der wird bestimmte Funktionen auf der Webseite nicht nutzen können (z.B. die Navigation klappt nicht auf, Formulare funktionieren nicht).

So "vergrault" man eher Besucher. Verwenden Sie stattdessen Formulare, die in PHP geschrieben sind. Weniger ist manchmal mehr!

 

Ladezeiten checken

Achten Sie auf kleine Ladezeiten der Webseiten und reduzieren Sie bei Bedarf die Größe der Datei einiger Bilder. Lange Ladezeiten sind weder für Suchmaschinen noch für die Besucher akzeptabel.

Gerade bei Webseiten mit Bildern sollten Sie lieber 20-25 Vorschaubilder pro Seite anbieten und größere Bilder erst "nachladen", indem man auf das jeweilige Bild geklickt hat.

 

Webseite bei Suchmaschinen anmelden

Die Webseite ist nun fertig, wurde optimiert und kann nun den Suchmaschinen "mitgeteilt" werden, damit sie auch gefunden wird. Eine einmalige kostenlose Anmeldung genügt i.d.R.! Die meisten Suchmaschinen besuchen dann in regelmäßigen Abständen (ca. 4 Wochen) die Webseite erneut und prüfen, ob Veränderungen gemacht wurden.

 

Fazit:

Auf sogenannte "Optimierungsdienste" kann man getrost verzichten, wenn man die Ratschläge beachtet. Wer keine HTML-Kenntnisse hat kann sich natürlich auch seine Webseite im "Nachhinein" optimieren lassen. Man sollte dafür allerdings nur 1x bezahlen und nicht Monat für Monat, den i.d.R. ändert sich so schnell nichts an einer bestehenden Webseite.

Einmal richtig optimiert und dann warten Sie ca. 6 Monate ab. Das Ranking bei den Suchmaschinen sollte sich dann zum Positiven verändert haben und auch die Besucherzahl sollte ansteigen. Behalten Sie die Besucherzahlen im Auge und nehmen Sie bei Bedarf nach den ersten 6 Monaten notfalls Änderungen am Content vor.

Fragen Sie auch Ihre Kunden, woher Sie aufmerksam auf Ihre Firma geworden sind (Fahrzeugwerbung, Gelbe Seiten, Flyer, Internet). Inzwischen finden mich übrigens ca. 80% aller Kunden über das Internet. Eine günstigere Werbefläche gibt es kaum.

Bei CMS-Systemen wird die Optimierung schon etwas schwierger. Hier ist man davon abhängig, was das Programm einen erlaubt. Fragen Sie hier am besten im jeweiligen Forum nach.

 

Zuletzt aktualisiert: 26.08.2016

 

Computerreparaturen, Notebookreparaturen (Laptopreparaturen), die Installation & Konfiguration von Telefonanlagen (TK-Anlagen, DSL-Router) sowie die Einrichtung von Netzwerken per LAN, WLAN und dLAN können auch direkt bei Ihnen vor Ort durchgeführt werden in Heppenheim, Bensheim, Alsbach-Hähnlein, Zwingenberg, Viernheim, Lorsch, Einhausen, Lampertheim, Neuschloss, Hüttenfeld, Bürstadt, Biblis, Laudenbach, Nieder-Liebersbach, Birkenau, Hemsbach, Sulzbach, Weinheim, Lautertal, Wald-Michelbach, Rimbach, Juhöhe, Mörlenbach, Fürth (Odenwald), Lörzenbach, Schlierbach und Lindenfels (Odenwald). Die Herstellung der Werkseinstellungen vom PC, Notebook oder Netbook, die Datenrettung von defekten Festplatten, USB-Sticks (auch abgebrochener USB-Sticks), SD-Cards und anderer Flashspeicher oder die Entfernung von Schadsoftware (Viren, Trojaner, Malware etc.) kann nur hier in der eigenen Computerreparatur-Werkstatt in Heppenheim erfolgen!