Netbook mit WIN8, WIN8.1 oder WIN10 in Werkseinstellungen versetzen

Netbook mit WIN8 in Werkseinstellungen versetzen Nach einem Trojanerbefall musste das Netbook einer Kundin wieder in die Werkseinstellungen versetzt werden.

Daten mussten gesichert werden, da dass Netbook ausschließlich zum Surfen im Internet genutzt wurde.

Ohne CD/DVD-Laufwerk und ohne Datenträger funktioniert die Wiederherstellung der Werkseinstellungen mit einer versteckten Partition, solange die Festplate noch in Ordnung ist.

 

Werkseinstellungen unter WIN8, WIN8.1 oder WIN10 herstellen

Die Herstellung der Werkseinstellungen kann auf verschiedene Art und Weise erfolgen. Entweder man startet WIN8 und benutzt das Tool des Herstellers (hier: eRecovery) oder falls dies nicht mehr möglich ist bootet man das Netbook bis zur Benutzeranmeldung.

Anstatt sich aber nun wie gewohnt anzumelden hält man die Shift-Taste gedrückt und klickt dann mit der Maus auf "Neu starten". Der Rest ist selbsterklärend.

Unter "Option auswählen" klickt man auf "Problembehandlung".
Im darauf folgenden Dialogfenster wählt man die Option "Originaleinstellung wiederherstellen" und bestätigt mit "Weiter".

Die Systemwiederherstellung wird nun durchgeführt Die Systemwiederherstellung kann allerdings einige Zeit in Anspruch nehmen. Man sollte hier einige Stunden einplanen und das Netbook nicht im Akkubetrieb laufen lassen, sondern das Stromkabel benutzen.

Die Angabe eines Produkt-Keys ist bei vorinstallierten WIN8-Systemen nicht mehr nötig.

Der Windows-Aktivierungskey ist neuerdings im BIOS hinterlegt.
Deshalb findet man auch keinen Lizenzaufkleber mehr - wie früher - auf den Geräten.

Man kann zwar mit geeigneten Programmen den Lizenzcode auslesen, allerdings hilft das recht wenig. Selbst wenn man eine WIN8-CD hat und den ausgelesenen Lizenzcode, so kann man die WIN8-Version nicht einfach auf ein anderes Gerät installieren, da ja der BIOS-Eintrag identisch sein muss.

Beitrag erstellt am 26.08.2016

 

Zurück zu den Computerreparaturbeispielen

 

 

Computerreparaturen, Notebookreparaturen (Laptopreparaturen), die Installation & Konfiguration von Telefonanlagen (TK-Anlagen, DSL-Router) sowie die Einrichtung von Netzwerken per LAN, WLAN und dLAN können auch direkt bei Ihnen vor Ort durchgeführt werden in Heppenheim, Bensheim, Alsbach-Hähnlein, Zwingenberg, Viernheim, Lorsch, Einhausen, Lampertheim, Neuschloss, Hüttenfeld, Bürstadt, Biblis, Laudenbach, Nieder-Liebersbach, Birkenau, Hemsbach, Sulzbach, Weinheim, Lautertal, Wald-Michelbach, Rimbach, Juhöhe, Mörlenbach, Fürth (Odenwald), Lörzenbach, Schlierbach und Lindenfels (Odenwald). Die Herstellung der Werkseinstellungen vom PC, Notebook oder Netbook, die Datenrettung von defekten Festplatten, USB-Sticks (auch abgebrochener USB-Sticks), SD-Cards und anderer Flashspeicher oder die Entfernung von Schadsoftware (Viren, Trojaner, Malware etc.) kann nur hier in der eigenen Computerreparatur-Werkstatt in Heppenheim erfolgen!