Überhitzung des Notebooks oder Netbooks unbedingt vermeiden!

CPU-Lüfter und Kühlkörper reinigen und neue Wärmeleitpaste auftragen

Gegen Überhitzung des Notebooks hilft neue Wärmeleitpaste und eine gründliche Reinigung Gerade in den Sommermonaten neigen Notebooks und Netbooks schnell zum Überhitzen. Deshalb sollte in regelmäßigen Abständen der CPU-Kühlkörper und Lüfter gereinigt werden. Hat man das Gerät erst mal geöffnet, sollten man bei dieser Gelegenheit auch gleich neue Wärmeleitpaste auf die CPU und GPU auftragen.

Hitzeprobleme erkennt man daran, dass der Rechner auffällig warm (regelrecht heiß) und generell langsamer wird. Bevor es also zum Hitzetod der CPU oder GPU kommt, sollte man für eine gute Kühlung sorgen.

 

Höhere Gummifüße unter dem Notebook verbessern die Luftzirkulation

Höhere Gummifüße für das Notebook Oft hilft es, wenn man unter dem Notebook bessere (höhere) Gummifüße (Geräuschdämmende Puffer mit ca. 10 mm Höhe) klebt, damit der Abstand zum Boden erhöht wird. So kann die Luft besser zirkulieren. Die werksmäßig angebrachten Gummifüße sind oft zu klein und nur wenige Millimeter hoch.

 

Was Sie unbedingt vermeiden sollten ...

Notebook nicht im Bett benutzen wegen der zu weichen Unterlage! Von der Benutzung des Notebooks im Bett oder auf anderen weichen Unterlagen (z.B. Tischdecke) ist dringend abzuraten. Die Lüftungsschlitze im Notebook sind so klein, dass sie bei der Benutzung im Bett regelrecht verschlossen werden. Auf dem Kopfkissen oder der Bettdecke sinkt es regelrecht ein und der Hitzetod ist vorprogrammiert.

Auch die Festplatte und andere sensible Bauteile werden durch unzureichende Kühlung nachhaltig beschädigt und die "Lebenserwartung" drastisch verkürzt.

 

Von Druckluftspray oder den Einsatz eines Staubsaugers ist abzuraten!

Nicht mit Druckluft den CPU-Lüfter vom Notebook reinigen Wer mit Druckluftspray von außen versucht den Lüfter vom Notebook zu reinigen, riskiert einen Lagerschaden des Lüfters. Die zugeführte Druckluft lässt den CPU-Lüfter so schnell drehen (aufheulen), dass das Lager des Lüfters beschädigt werden kann.

Das Kunststofflager verformt sich durch die schnelle Drehung (Hitzeentwicklung) und kühlt dann wieder ab. Der Lüfter könnte danach unrund laufen und ist somit unbrauchbar. Evtl. wird auch der Staub nur noch fester in die filligranen Lamellen des Kühlkörpers gepresst.

Ähnlich verhält es sich beim Einsatz eines Staubsaugers. Deshalb ist von diesen "Hausmitteln" dringend abzuraten, denn ein neuer CPU-Lüfter kann die Kosten für eine fachgrechte Reinigung sogar überschreiten.

 

CPU-Lüfter und Kühlkörper vom Notebook reinigen lassen

CPU-Lüfter mit Kühlkörper vom Notebook Wer sich den Ausbau und die Reinigung des Lüfters nicht selbst zutraut, kann diese Arbeiten auch fachgerecht erledigen lassen. Bei einigen Notebooks befindet sich auf der Rückseite eine "Serviceklappe". Unter ihr befindet sich evtl. der Lüfter, Kühlkörper, CPU und GPU (Grafikprozessor).

Bei anderen Notebooks muss man das Gerät fast komplett demontieren (zerlegen). Dementsprechend aufwendig ist auch der Zeitaufwand für die Demontage, Reinigung, Erneuerung der Wärmeleitpaste und abschließende Montage.

 

Was kostet die Reinigung des CPU-Lüfters und Kühlkörpers beim Notebook?

Wenn das Notebook auf der Unterseite über eine sogenannte Serviceklappe verfügt und der CPU-Lüfter inkl. Kühlkörper darüber leicht erreichbar ist, kostet die Reinigung inkl. das Auftragen neuer Wärmeleitpaste pauschal 39,00 EUR.

Muss das Notebook fast komplett demontiert (zerlegt) werden, kostet die Renigung pauschal 69,00 EUR, da der Arbeitsaufwand hier wesentlich größer ist. Teilweise müssen sogar die Laufwerke (Festplatte, DVD-LW) und die Tastatur komplett entfernt werden.

 

Wie lange dauert die Reinigung und Erneuerung der Wärmeleitpaste?

Die Geräte können am nächsten Werktag wieder abgeholt. In Einzelfällen ist eine Abholung auch am Abend möglich, wenn das Notebook gleich morgens gebracht wird.

 

Zuletzt aktualisiert: 02.08.2015

 

 

Computerreparaturen, Notebookreparaturen (Laptopreparaturen), die Installation & Konfiguration von Telefonanlagen (TK-Anlagen, DSL-Router) sowie die Einrichtung von Netzwerken per LAN, WLAN und dLAN können auch direkt bei Ihnen vor Ort durchgeführt werden in Heppenheim, Bensheim, Alsbach-Hähnlein, Zwingenberg, Viernheim, Lorsch, Einhausen, Lampertheim, Neuschloss, Hüttenfeld, Bürstadt, Biblis, Laudenbach, Nieder-Liebersbach, Birkenau, Hemsbach, Sulzbach, Weinheim, Lautertal, Wald-Michelbach, Rimbach, Juhöhe, Mörlenbach, Fürth (Odenwald), Lörzenbach, Schlierbach und Lindenfels (Odenwald). Die Herstellung der Werkseinstellungen vom PC, Notebook oder Netbook, die Datenrettung von defekten Festplatten, USB-Sticks (auch abgebrochener USB-Sticks), SD-Cards und anderer Flashspeicher oder die Entfernung von Schadsoftware (Viren, Trojaner, Malware etc.) kann nur hier in der eigenen Computerreparatur-Werkstatt in Heppenheim erfolgen!